Musik - Musical "Bilder einer Ausstellung"


Das Musikal „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgskys
aufgeführt von Kindern der Linnéschule und der Lehrerin Frau Verena Ziebarth und Herrn Prof. F. Koch (Musikhochschule Mainz) in der Musikhochschule Frankfurt, der Alten Oper und auf dem Lichterfest des Palmengartens

Kinder der Linnéschule haben zusammen mit ihrer Musiklehrerin Frau Verena Ziebarth und Herrn Prof. Felix Koch (Universität Mainz) ein Kinderkonzert zu Modest Mussorgskys berühmtem Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung" entwickelt und mehrfach aufgeführt.
Als Pianist für dieses sehr schwierige Werk konnte Herr Nuron Mukumi engagiert werden.
Tatkräftiger unterstützt durch Frau Blähr, die Schulleitung und viele Eltern fanden die Aufführungen mit sehr großem Erfolg statt im Großen Saal der Musikhochschule Frankfurt, dreimal im Mozartsaal der Alten Oper und im Festsaal des Palmengartens.

Über den Zeitraum eines Jahres hin haben sich 27 Kinder mit Frau Ziebarth und Frau Blähr zweimal wöchentlich getroffen und für die großen Aufführungen geübt: Es wurde sehr anspruchsvoll in einzelne Klavierstücke hinein gesungen. Um das bewältigen zu können, haben die Kinder intensiv durch Stimmbildung an ihren Stimmen gearbeitet. Die Tanz- und Bewegungs-Choreographien haben die Kinder unter Anleitung der Lehrerinnen durch Ausprobieren eigener Ideen selbst entwickelt. Es ging darum, die musikalischen Gemälde Mussorgskys plastisch werden zu lassen und so "zu neuem Leben zu erwecken".
Vier"Gemälde" für das Bühnenbild wurden auf großen Leinwänden erstellt, die Requisiten von den Kindern ausgesucht, mitgebracht und gebastelt.

Höhepunkte der Proben waren die Arbeit mit Prof. Koch, der mehrmals aus Mainz angereist kam. Er stand mit Rat und Tat unterstützend zur Seite und hat gleichzeitig ein Kindermitmachprogramm für die Publikumskinder entwickelt.
Dann durften wir sogar auch Herrn Mukumi in unserem Musikraum erleben, wie er dem alten und betagten Flügel die schönsten Töne entlocken konnte.

Bei aller Freude und allem Enthusiasmus, die ein solches großes Projekt tragen: Natürlich waren die Proben auch manchmal anstrengend. Belohnt wurde die ganze Mühe dann jedoch bei den wundervollen Aufführungen. Eine erste Aufführung fand im Großen Saal der Musikhochschule vor allen SchülerInnen der Linnéschule statt. Auch Eltern, interessierte Musikkollegen anderer Schulen und Lehrende der Musikhochschule fanden sich ein. Weiterhin haben wir beim Rosen- und Lichterfest im wunderschönen Festsaal des Palmengartens spielen dürfen.

Es ist eine ganz besondere Ehre und ein ganz besonderes Gefühl, in der Alten Oper auf der Bühne zu stehen. Im ausverkauften Haus haben wir in zwei Schülerkonzerten und einem Familienkonzert jeweils ein wunderbares Publikum zum Mitmachen anregen können.

Kinder der Linnéschule und alle Publikumskinder hatten so die Gelegenheit, Modest Mussorgskys Werk "Bilder einer Ausstellung" intensiv auf eine ganz besondere Art und Weise kennenzulernen.